"Bahn schafft Azubi-Auswahl mittels Schulnoten ab" Die Welt, 15.07.2013

Lieber Gast,

manchmal finde ich im Netzwerk Xing interessante Beiträge. Heute lese ich z.B. die Nachricht der Welt Bahn schafft Azubi-Auswahl mittels Schulnoten ab vom 15. Juli 2013, deren Link Ralf Spickermann von der Deutschen Gesellschaft für Personalführung DGFP gepostet hat. Nachfolgend finden Sie meine Antwort auf diesen Eintrag bei Xing:

Guten Tag Herr Spickermann,
liebes Mitglied der Gruppe Personalmanagement und Führung,

dies freut mich natürlich als Diplom-Psychologe mit Schwerpunkt Personaldiagnostik. Zwar haben Schulnoten auch eine gewisse Vorhersagekraft für den Ausbildungs- und Berufserfolg, doch genauer sind spezifische Testverfahren zur Eignungsbeurteilung für die notwendigen Anforderungen eines bestimmten Arbeitsplatzes. Mehr hierzu finden Sie z.B. in meinem Blogbeitrag unter
http://www.stefan-klemens.de/content/wie-gut-sagen-psychologische-verfah...

Als Test- und Onlineverfahren für Auszubildende empfehle ich die Instrumente der u-form Testsysteme aus Solingen (http://a-recruiter.de) oder zwei Verfahren des Hogrefe Verlages:
http://www.testzentrale.de/programm/arbeitsprobe-zur-berufsbezogenen-int...
http://www.testzentrale.de/programm/arbeitsprobe-zur-berufsbezogenen-int...

Innovative sowie objektive, zuverlässige und valide Testverfahren gibt es natürlich auch für andere Zielgruppen, wie Fach- und Führungskräfte. Beispielsweise zum kritischen Denken und Entscheiden, wie das Watson-Glaser-Verfahren: http://www.psychologie-duesseldorf.org/content/wie-gut-entscheiden-sie-u...

Eine schöne Sommerzeit wünscht Ihnen

Stefan Klemens

 

Fragen oder Kommentare? Gerne! Bitte über das Kontaktformular.