Gesunde Arbeit: Positionspapier des BDP e.V.

Lieber Leser,

zum Thema »Arbeit und Gesundheit« hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) kürzlich ein Positionspapier veröffentlicht. Zudem gibt es weitere Informationen zum Thema psychische Belastung von der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA).

Dieses Positionspapier des BDP steht unter folgendem Link zum Herunterladen für Sie bereit: http://www.bdp-verband.de/bdp/politik/2015/151107_positionspapier.pdf

Auf elf Seiten informiert Sie das Dokument zu folgenden Punkten: Die Arbeitswelt heute, Gesundheit als betriebliche und gesellschaftliche Aufgabe, Schwerpunkte einer sicherheits- und gesundheitsförderlichen Unternehmenskultur, kurative Kernkompetenzen von Psychologen, grundlegende Positionen sowie Empfehlungen und Forderungen des BDP.

Eine wesentliche Grundlage des Positionspapiers sind dabei die Ziele, Aktivitäten und Publikationen der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA), z.B. die Leitlinie psychische Belastung. Von 2013 bis 2018 läuft hierzu zudem das Arbeitsprogramm Psyche der GDA, zu dem auch eine eigene Website erstellt wurde.

Auch zum Thema Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung hat der BDP eine Schrift veröffentlicht. Diese Broschüre können Sie unter folgendem Link herunterladen: http://www.bdp-verband.de/bdp/archiv/gesunde-arbeit/BDP-Broschuere-03-Ge...

Die Publikationen bieten Ihnen als Verantwortlichen in einem Unternehmen oder einer Verwaltung eine Fülle von Anregungen zum Thema psychische Belastung bei der Arbeit.

Ein erster wichtiger Schritt dabei: Die Pflichten des Arbeitsschutzgesetzes für Arbeitgeber kennen, um Abmahnungen, Strafen und Schadenersatzklagen zu vermeiden! (besonders hierzu: § 5, Absatz 3, Punkt 6: Psychische Belastung bei der Arbeit; eingefügt durch die Änderung von Oktober 2013)

Sie haben Fragen, möchten mehr wissen oder planen eine Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung in Ihrer Organisation? Dann kontaktieren Sie mich gerne!

Mit besten Grüßen, Stefan Klemens

PS: Eine Reihe von weiteren Blogbeiträgen hierzu, z.B. diesen, finden Sie auf der vorliegenden Website.