Persönlichkeit im Beruf

Die Persönlichkeit eines Menschen ist mit der wichtigste Erfolgsfaktor im Beruf. Praxiserfahrungen und Studienergebnisse zeigen, dass Persönlichkeitseigenschaften zur Arbeit passen sollten, und dass sie die Führung, die Leistung und die Gesundheit nachweislich beeinflussen.

Die psychologische Merkmale einer Person unterteilen viele Forscher und Praktiker in kognitive, emotionale, motivationale und soziale Merkmale.

Zu den kognitiven oder geistigen Merkmalen zählen z.B. die Intelligenz oder die Kreativität. Zu den emotionalen Merkmalen gehören z.B. die emotionale Stabilität und der Umgang mit Frustrationen.

Die motivationale Merkmalen umfassen z.B. das Leistungsmotiv und das unternehmerische Interesse. Die soziale Merkmale beziehen sich z.B. auf soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeiten und auf Einstellungen wie die Kundenorientierung.

Diese Klassifikation ist eine wichtige Grundlage für die berufsbezogene Eignungsbeurteilung nach DIN 33430 und für die Anforderungsanalyse zur Personalauswahl, zur Personalentwicklung oder zur Arbeits- und Organisationsgestaltung.

Als Persönlichkeitseigenschaften im engeren Sinne betrachtet die Psychologie zeitlich stabile und situationsübergreifende psychologische Merkmale, wie z.B. die emotionale Stabilität.

Unter verschiedenen Eigenschaftsansätzen (Trait-Modellen) hat sich das Fünf-Faktoren-Modell, die so genannten Big Five, durchgesetzt. Es ist heute das wissenschaftliche Standardmodell zur Persönlichkeitsbeschreibung.

Persönlichkeitseigenschaften im Sinne des Fünf-Faktoren-Modells spielen im Beruf in mindestens drei Bereichen eine zentrale Rolle:

 

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter den Links.

Gerne unterstütze ich Sie und Ihre Organisation beim Thema Persönlichkeit im Beruf mit meinem Angebot.