Recruiting mit Nox the Robot auf der »Zukunft Personal«

Foto: Stefan Klemens

Lieber Gast,

während der Messe »Zukunft Personal« in Köln hatte ich gestern die Gelegenheit, einen der »Mitarbeiter der Industrie 4.0« zu treffen: Nox the Robot. Eingeladen wurde der Maschinen-Kollege von der perbit Software GmbH, die über darüber in diesem Artikel berichtet.

Praxisbeispiel: Big-Five-Persönlichkeitsprofil zur Auswahl und Ausbildung von Busfahrern

Lieber Gast,

ein interessantes Praxisbeispiel zur Anwendung und zum Nutzen des Big-Five-Persönlichkeitsprofils bei Busfahrern stammt aus England: Hier wurde ein bestimmtes Verfahren (das NEO-Persönlichkeitsinventar neben einem Leistungstest) zur Auswahl und Ausbildung von Nottingham City Transport eingesetzt. Bei YouTube finden Sie hierzu ein Video in englischer Sprache.

Interview für den "pressesprecher - Magazin für Kommunikation"

Lieber Gast,

Anfang Juli bekam ich die Anfrage für ein Interview von Anne Hünninghaus vom pressesprecher - Magazin für Kommunikation, da das Titelthema der nächsten Ausgabe Psychologie sei. Konkret wollte sie von mir wissen, welche Rolle die Big Five, also die fünf zentralen Persönlichkeitsfaktoren, für den Beruf des Kommunikators spielen, da die Zielgruppe des Magazins Pressesprecher, Public Relations Manager und ähnliche Berufe wären.

Sie möchten bessere Berufs- und Personalentscheidungen?

Foto: goodluz - Fotolia.com

Lieber Besucher,

Erfolg im Beruf hängt, neben anderen Faktoren, von der Persönlichkeit eines Menschen ab, und ihrer Passung zur jeweiligen Arbeitstätigkeit. Beispielsweise ist Angela Merkel ein sehr gewissenhafter Mensch*, was wahrscheinlich der wichtigste Grund ist, dass die Deutschen ihr vertrauen.

Interview: Psychische Belastung bei Lokführern

Lieber Gast,

viele Bahnkunden ärgerten sich in der letzten Zeit über die streikenden Lokführer – Doch wie hoch ist deren psychische Belastung eigentlich? Und untersuchen die Personalverantwortlichen bei der Deutschen Bahn dies, wie es das Arbeitsschutzgesetz in § 5 fordert?

Psychische Fehlbelastungen bei der Arbeit: Was können Sie als Beschäftigter tun?

Lieber Besucher,

ergänzend zu meinem Blogbeitrag Beurteilt Ihr Arbeitgeber, ob die psychische Arbeitsbelastung Ihre Gesundheit gefährdet? vom 05. Juli 2015, finden Sie nachfolgend meine Antworten auf die Frage »Was können Sie als Führungskraft oder Mitarbeiter bei psychischen Fehlbelastungen tun?«:

Beurteilt Ihr Arbeitgeber, ob die psychische Arbeitsbelastung Ihre Gesundheit gefährdet?

Foto: khz - fotolia.com

Lieber Gast,

als Führungskraft oder Mitarbeiter erbringen Sie für Ihren Arbeitgeber Leistungen und erhalten hierfür Geld. Damit Sie dies bis zur Rente tun können, muss Ihr Körper und Geist während Ihres Arbeitslebens gesund bleiben. Und auch danach im verdienten Ruhestand ist Ihre Gesundheit mit der wichtigste Faktor für Ihre Lebensqualität.

Seiten