Arbeit

Gesunde Arbeit: Positionspapier des BDP e.V.

Lieber Leser,

zum Thema »Arbeit und Gesundheit« hat der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) kürzlich ein Positionspapier veröffentlicht. Zudem gibt es weitere Informationen zum Thema psychische Belastung von der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie (GDA).

Interview: Psychische Belastung bei Lokführern

Lieber Gast,

viele Bahnkunden ärgerten sich in der letzten Zeit über die streikenden Lokführer – Doch wie hoch ist deren psychische Belastung eigentlich? Und untersuchen die Personalverantwortlichen bei der Deutschen Bahn dies, wie es das Arbeitsschutzgesetz in § 5 fordert?

Psychische Fehlbelastungen bei der Arbeit: Was können Sie als Beschäftigter tun?

Lieber Besucher,

ergänzend zu meinem Blogbeitrag Beurteilt Ihr Arbeitgeber, ob die psychische Arbeitsbelastung Ihre Gesundheit gefährdet? vom 05. Juli 2015, finden Sie nachfolgend meine Antworten auf die Frage »Was können Sie als Führungskraft oder Mitarbeiter bei psychischen Fehlbelastungen tun?«:

Wie ermittle ich die psychischen Belastungen bei der Arbeit?

Foto: © Rido - Fotolia.com

 

Lieber Gast,

seit meiner Diplomarbeit 2002 beschäftige ich mich mit der Analyse und Bewertung psychischer Belastungen in der Arbeit. Damals untersuchte ich die Tätigkeit von Teamleitern im Call Center und Online-Befragungen waren noch wenig verbreitet.

Focus 07/2014: Mut zum Ich

"Mut zum Ich". Das fordert der "Focus" auf der Titelseite seines Heftes Nr. 07/2014 vom 10.02.2014. Und ab Seite 74 können wir herausfinden, was wirklich in unserem Leben zählt, wie uns der Untertitel informiert. Wahrscheinlich die wichtigste Frage, auf die jeder Mensch eine Antwort such oder auch bereits hat. Ob bei der Lösung jedoch ein einzelner Artikel helfen kann?

Stern Nr. 6/2014: Glücklich im Job

Das Heft Nr. 6 des "Stern" vom 30.01.2014 bringt uns das Titelthema "Glücklich im Job" mit dem Versprechen "Wie Sie wieder mehr Spaß an Ihrer Arbeit finden". Ab Seite 54 lesen wir in dem Artikel von Franziska Reich und Anette Lache über Menschen, die in ganz normalen Berufen arbeiten und "rundherum glücklich" sind: Ein Bootsbaumeister, ein Kranführer, eine Mode-Bloggerin, eine Altenpflegerin, eine Gärtnerin, ein Finanzbeamter.

Presse: Titel von "Stern" und "Focus" Januar/Februar 2014

Worüber Zeitungen und Zeitschriften schreiben wird nicht nur von den Anzeigenkunden und den Absichten des Herausgebers / Chefredakteurs gesteuert ("Agenda Setting"), sondern natürlich auch von dem Interesse der Leser. Insbesondere über die Titelseite des Blattes soll zum Kauf animiert werden. Daher eignen sich diese besonders gut als Gradmesser, was Menschen aktuell bewegt – oder zumindest einen großen Teil des Publikums.

Seiten