Mitarbeiterbefragung

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: Der Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse (KFZA)

Gefährdungsbeurteilung Psychischer Belastung bei der Arbeit

Foto: © Rido - fotolia.com

Lieber Gast,

waren Sie Ende Oktober auf der A+A 2015 in Düsseldorf? Dann erlebten Sie auf der Fachmesse und dem Kongress für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, dass psychische Belastungen und betriebliche Gesundheitsförderung immer stärker in die Köpfe und den Körper wandern – wenn Sie es nicht selbst bereits aus Ihrem Unternehmen oder Ihrer Verwaltung wissen.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung: SALSA oder COPSOQ als Mitarbeiterbefragung? - Teil 1 -

Im Arbeitsschutzgesetz steht seit 2013, dass der Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung insbesondere auch die psychische Belastung bei der Arbeit zu berücksichtigen hat. Für diese Analyse können Unternehmen und Verwaltungen verschiedene Methoden einsetzen, von denen die Mitarbeiterbefragung mit standardisierten Instrumenten ein wichtiges Werkzeug ist. Der Artikel vergleicht zwei verbreitete Fragebögen, mit denen Sie die psychische Belastung bei der Arbeit ermitteln können.